Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Demenz und Biografiearbeit

 

Die Biografie zeigt den einzigartigen Lebensweg eines Menschen auf. 

Die Biografiearbeit hilft bei der Auseinandersetzung mit dem bisherigen Leben, mit dem was jemand geleistet und bewältigt hat. Sie ist eine Form der Anerkennung und Wertschätzung an die Vergangenheit und somit ein Wegbereiter für die Gegenwart und Zukunft. Sie ermöglicht einen lebendigen Zugang zu einem anderen Menschen zu bekommen. Die Biografiearbeit erleichtert das Verstehen der persönlichen Geschichte und die daraus resultierenden Handlungen eines Menschen.

Insbesondere in der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz stellt die Biografiearbeit einen wichtigen Teil dar. 
Berücksichtigen die Pflegenden die Biografie zu wenig, so können die Bedürfnisse nicht wahrgenommen werden, was zu einer Reduktion der Lebensqualität von Menschen mit Demenz führt.

 

Dieser Kurs wird als Inhouse-Schulung angeboten.

 

Zielgruppen: Mitarbeitende, welche Menschen mit Demenz pflegen und betreuen.

 

Lernziele: Die Teilnehmenden...

  • setzen sich mit der eigenen Biografie auseinander.
  • wissen was unter den Begriffen Lebenslauf und Biografie zu verstehen ist.
  • erkennen die lebensgeschichtlichen Zusammenhänge und entwickeln so ein Verständnis für das Verhalten von Menschen mit Demenz.

 

Inhalte:

  • Reflektion der eigenen Biografie
  • theoretische Kenntnisse zu den verschiedenen Begriffen zum Thema Biografiearbeit
  • Weltgeschichte und Lebensgeschichte
  • Biografiearbeit im Zusammenhang mit der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz

 

Arbeitsmethoden: Referate, Lehrgespräche, Paarübungen, praktische Übungen, Diskussionen

Anzahl Teilnehmende: maximal 17 Personen

Kursdauer: 1 Tag (8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten) oder nach Absprache

Daten: nach Absprache

Kosten: 1 Tag CHF 1‘300.-